Hören und Sprechen

Erweiterungen zum c't-Bot

Moderator: Moderatoren Team

Morphi2k1
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 54
Registriert: 15 Mär 2006, 19:28
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Morphi2k1 » 09 Mai 2006, 16:21

am geilsten wär doch ein depressiver Roboter ala "Per Anhalter durch die Galaxis - Marvin"

für sprachausgabe gibts auch beim roboternetz so ne sound platine, wo man vorher samples einspielt und die dann ausgeben lassen kann...

eax
Friends of Robby
Friends of Robby
Beiträge: 761
Registriert: 18 Jan 2006, 16:16
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von eax » 09 Mai 2006, 18:01

Oh die hab ich noch gar nicht gesehen, da muss ich gleich mal nachschaun, danke für den Hinweis ;)

achiem
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 54
Registriert: 27 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Belzig

Beitrag von achiem » 21 Jun 2006, 06:56

Hallo,
meinen speakjet habe ich prima zum Laufen bekommen, wobei ich mich aber auf Soundeffekte/ Toene beschraenkt habe. Diese kann ich erzeugen mit den Zahlentasten der FB im Screen 2.
Die kleine Platine habe ich jedoch wieder abgebaut und die Sache erst mal auf Eis gelegt. Scheinbar bin ich auch der einzige mit diesem IC. Das groesste Problem ist aber die nur 1x existierende serielle Schnittstelle, worueber der speakjet angesteuert wird und ebenfalls der bot-2-usb Adapter und eine gleichzeitige Benutzung beider schliesst sich aus. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie man diese trennen kann. Oder gleich den ATMega128 mit 2 ser. Leitungen verwenden...

gruss,
achiem

rlishere
Friends of Sonny
Friends of Sonny
Beiträge: 161
Registriert: 27 Jan 2006, 19:59
Wohnort: 42657 Solingen

Beitrag von rlishere » 21 Jun 2006, 08:50

Hallo,

im COMaufLan-Projekt der c't gibt es eine funktionierende Umschaltung der RS232-Schnittstelle.

http://www.heise.de/ct/04/13/200/default.shtml

bis dann
rl

achiem
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 54
Registriert: 27 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Belzig

Beitrag von achiem » 21 Jun 2006, 12:13

Hallo,
verstehe ich da was falsch ? Hier wird doch Com nach LAN beschrieben...
Ich brauche aber 2 ser. Leitungen und nicht Lan...

gruss,
achiem

sonnenthost
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 1
Registriert: 21 Jun 2006, 17:46
Wohnort: NRW

Beitrag von sonnenthost » 21 Jun 2006, 18:04

Hallo Achiem,

ja und nein.
Der Adapter (Teil 1 des Projekts) ist zwar eigentlich fuer den Uebergang von LAN nach COM gedacht, auf der Microcontrollerplatine (Teil2 des Projekts) ist aber intern einen solcher Umschalter - wie rlishere geschrieben hat- aufgebaut. Schau mal unter: http://www.heise.de/ct/04/14/214/ speziell der Abschnitt "Kontakt und Kontrolle".

Gruss
Thost

achiem
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 54
Registriert: 27 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Belzig

Beitrag von achiem » 22 Jun 2006, 11:43

Hallo,
danke für die Antworten hierzu. Das Prinzip ist aber schon so, wie ich es mir auch gedacht habe. Die Ser. Leitung muß auf einen elektr. Umschalter führen, der die Daten entweder zum speakjet (oder anderes ser. Gerät) oder eben zum bot-2-usb Adapter liefert. Und diese Ansteuerung erfolgt dann über einen freien Port des ATMEGA, der eben mit einem Bit auf 2 Geräte verteilen kann. Aber soviel freie haben wir im Moment nicht, gut beim Displaypatch könnte 1 Port freigeworden sein oder beim brücken des Transistors für die Abstandssensoren. Aber alles in allem im Moment nur mit größerem Aufwand betreibbar und bei der Dynamik der Programmänderungen für mich nicht machbar.


gruss,
achiem

Marinero
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 17
Registriert: 29 Mai 2006, 17:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Marinero » 24 Jun 2006, 13:27

Hallo Achiem,

ich habe auch noch ein Speakjet IC ergattern können. Poste doch mal Deine Schaltung und den entsprechenden Code.

Viele Grüße,
Marinero

achiem
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 54
Registriert: 27 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Belzig

Beitrag von achiem » 24 Jun 2006, 22:18

Hallo Marinero,
endlich jemand, der auch einen hat und den speakjet am bot einsetzen möchte. Weiss leider nicht, wie weit Du mit Deinen Versuchen schon vorgedrungen bist.
Die Schaltung ist nix besonderes, als Verstärker hatte ich zuerst einfach einen Transisor und später den IC LM386.Bild dazu in meiner Gallerie http://www.ctbot.de/index.php?page=5&sm ... pic_id=366) Am bot einfach an der ser. Sendeleitung TxD angeschlossen (und Masse) und ein paar Programmzeilen Code und schon gibts Töne oder Sprache... Hier mal ausschnittsweise:
#define WP 5 /*!< kleine Pause */

uint8 announcewelcome[] = {
/* welcome */ 31,145, 131, 145, 4, 195, 136, 140, WP,
/* to */ 192, 162, WP,
//* c */ 187, 187, 128,128, WP,
/* t */ 7, 128, WP,
/* robot */ 29, 8
};

Und in der rc5.c mittels einer Taste aufrufen:
uart_write(announcewelcome,sizeof(announcewelcome));

hilft viellicht erst mal weiter,
gruss, achiem

Marinero
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 17
Registriert: 29 Mai 2006, 17:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Marinero » 27 Jun 2006, 19:29

Hallo Achiem,

super, da werde ich mal ein wenig herumexperimentieren. Hab' bisher noch nichts mit dem Speakjet gemacht, ist frisch eingetroffen aus Italien. War wohl leider der letzte Chip, den sie auf Lager hatten :(

Viele Grüße,
Marinero

yustbeyourself
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 11
Registriert: 08 Jun 2006, 15:18
Kontaktdaten:

Hören

Beitrag von yustbeyourself » 28 Jun 2006, 11:37

Vielleicht kann sich mal einer den RSC-4128 von http://www.sensoryinc.com anschauen. Das Datenblatt sieht gut aus und mit dem kann man mit sichereit dem bot hören beibringen.

Marinero
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 17
Registriert: 29 Mai 2006, 17:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Marinero » 28 Jun 2006, 19:36

Hi yustbeyourself,

der sieht gut aus. Ich hatte den mal bei Total Robots bestellt, aber die können nicht liefern. Hab' keinen anderen Distributor gefunden. Der sollte schon in Europa sein.

Viele Grüße,
Marinero

yustbeyourself
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 11
Registriert: 08 Jun 2006, 15:18
Kontaktdaten:

RSC-4128

Beitrag von yustbeyourself » 03 Jul 2006, 11:29

Hi Marinero,

hab nen Dist. gefunden die Firma Atlantik Elektronik GmbH vertreibt diese, chip kostet ca. 20€ (nur der Chip) die VR Stamp die auf dem RSC-4128 basiert kostet ca. 60€ allerdings solltet ihr eine sammelbestellung über jemand machen der übers geschät oder schule dort bezieht denn die sind eigentlich Großhändler.

Gruß Yust

Marinero
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 17
Registriert: 29 Mai 2006, 17:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Marinero » 03 Jul 2006, 19:18

Hi yustbeyourself,

vielen Dank für die Info.

An alle: wer hat Interesse an einem solchen Chip? Meldet Euch mal, dass wir eine Art Sammelbestellung machen können. Wir bräuchten auch jemanden, der dort bestellen kann ...

Viele Grüße,
Marinero

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 03 Jul 2006, 22:27

Hi marinero,

... sieht interessant aus, würde mich auch interessieren - wird mit Toolkit/Developerkit aber etwas teurer, hier sollte eine kooperative Entwicklungslösung angestrebt werden, so daß nur ein Kit fällig wird ...

Ciao, V2

Antworten