Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Allgemeine c't-Bot Themen
VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Beitrag von VDX » 17 Feb 2006, 08:00

Hallo Leute,

... ich habe ein extrem gutes Kontrastverhältnis mit gefrästen 0,5 mm dicken Schwarz/weissen Polygrav-Beschriftungsplättchen hinbekommen (Weißer Kunstststoffträger mit schwarzer Kunststoffschicht, in Gesamtdicken von 0,3 bis 1 mm) ...

Da nicht jeder eine CNC-Fräse zur Verfügung hat, geht's auch mit einer auf einen weißen oder silberglänzenden Träger aufgeklebten schwarzen Folie, die nach Vorlage mit einem Skalpell geritzt wird und dann die freien Bereiche abgezogen - wer Zugang zu einem Laserbeschrifter hat kann das ganze auch mit einem Vektorfile und etwas mehr Komfort machen (die Freiflächen Abziehen muß man aber immer noch) ...

Sollte genug Interesse bestehen, kann ich bei meinem Lasebeschrifter mal nachfragen, was eine 'Groß-Serie' kosten würde (meine Tests macht er mir mal so nebenher ;-)) - viel mehr als ein Euro pro Paar sollte es eigentlich nicht sein, da schlägt das Porto/Verpackung dann nochmal zu.

Segor sollte diese Möglichkeiten eigentlich auch haben, wenn nicht, kann ich den Kontakt knüpfen und die Files erstellen ...

Ciao, VDX

lomdar67

Beitrag von lomdar67 » 17 Feb 2006, 08:31

Danke für die Infos. Sollte Interesse bestehen und sich kein Vertrieb finden, könnten wir die Teile evtl. auch zum Selbstkostenpreis über das Forum vertreiben...

melwood

Atomos

Beitrag von Atomos » 17 Feb 2006, 08:46

@V2:

Habe ich das richtig verstanden: Das ist dann auf einer Folie aufgedruckt und mittels Laser "vorgeritzt"?

Daran hätte ich auch Interesse, da meine Lösung nicht so elegant aussieht.

Gruß
Thomas

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 17 Feb 2006, 10:13

Hi Thomas,

... ich klebe eine matt-schwarze selbstklebende Folie (z.B. Scotchcal von 3M) auf eine weiße oder silberglänzende Trägerschicht (z.B. 100 µm dicke Edelstahl-Folie) und laß die Konturen von der Encodervorlage mit einem Laser einritzen - dann ziehe ich die noch zusammenhängende 'Freifläche' ab und nur die Quader/Sterifen bleiben stehen ...

Beim Fräsen ist's ähnlich, ich habe mehrere Schichtplatten (Gravoply u.a., 2 oder mehr Farbwechsel, je nach Frästiefe), die ich mit einer Fräse bearbeite - wo ich die Oberschicht wegfräse, kommt der Träger zum vorschein.

Da habe ich dann Farbwechsel von Schwarz nach Weiß oder umgekehrt oder auch viele andere Farbkombinationen (z.B. Silber nach Schwarz) - die Platten werden für Namensschilder, Außenwerbung o.ä. verwendet und gibt's in allen möglichen Werkstoffen und Lebensdauer-Stufen.

Das Fräsen ist für mich einfacher, weil ich direkt an eine CNC-Fräse kann, wäre für eine Serienfertigung aber etwas teuerer, so daß die Idee mit dem Selbstabziehen der Folie besser ankommen dürfte ...

Ciao, VDX

Atomos

Beitrag von Atomos » 17 Feb 2006, 10:18

V2 hat geschrieben: ... ich klebe eine matt-schwarze selbstklebende Folie (z.B. Scotchcal von 3M) auf eine weiße oder silberglänzende Trägerschicht (z.B. 100 µm dicke Edelstahl-Folie) und laß die Konturen von der Encodervorlage mit einem Laser einritzen - dann ziehe ich die noch zusammenhängende 'Freifläche' ab und nur die Quader/Sterifen bleiben stehen ...
Hört sich gut an, ich bin dabei (falls es nicht zu teuer wird).

Gruß
Thomas

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 17 Feb 2006, 12:23

... OK, ich warte mal ab, wieviele zusammenkommen, dann kann ich auch die Preise abschätzen ...

Wenn's unter 10 bleibt, dann mache ich's vermutllich selber, dann wäre es das Porto plus etwa 3 Euro Aufwandsentschädigung ...

Ciao, Viktor

manolli

Beitrag von manolli » 17 Feb 2006, 12:28

Oder ihr probiert mal das.

Atomos

Beitrag von Atomos » 17 Feb 2006, 12:46

Manolis John hat geschrieben:Eine "einfachere" Alternative wäre das Ätzen einer Vorlage auf Leiterplatte. Damit würde man auch gleich näher an die Reflexlichtschranke ran kommen
Ich weiß nicht, ob der Kontrast zwischen Kupfer und LP-Material dafür ausreicht - mit Papier und Laserdruck reichte es jedenfalls nicht.

juun

Beitrag von juun » 17 Feb 2006, 12:49

Könnte der Effekt nicht auch verstärkt werden wenn man für den dunkeln Bereich etwas mattes nimmt und für den hellen hochglanz?

Atomos

Beitrag von Atomos » 17 Feb 2006, 12:58

Hat V2 doch geschrieben:
ich klebe eine matt-schwarze selbstklebende Folie (z.B. Scotchcal von 3M) auf eine weiße oder silberglänzende Trägerschicht (z.B. 100 µm dicke Edelstahl-Folie)

flateric

Beitrag von flateric » 17 Feb 2006, 13:17

@ V2

Wenn das funktioniert... melde ich Interesse an.

Mir ist die Funktion wichtiger als der Preis...

juun

Beitrag von juun » 17 Feb 2006, 13:29

Ohh sorry, da habe ich wohl nicht richtig gelesen :oops: :oops:

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 17 Feb 2006, 14:04

... also, ich habe mal nachgefragt - eine DIN-A4-große Fläche (ca. 20 - 24 Encoder) Laserbearbeitet kostet etwas unter 20 €, dazu die Kosten für's Material und Aufkleben/Abziehen ...

Das macht dann grob überschlagen ca. 4 € (+Porto/Verpackung) für ein Encoder-Paar, dafür ist die Kontrast-Qualität je nach Materialwahl absolut unschlagbar.

Bei einer größeren Serie (so ab 500 St.) läßt sich noch etwas machen, uter 3 € wird's aber wohl nicht gehen - bei wirklich großen Stückzahlen wir dann wiederum eine Siebdruck-Aufkleber-Lösung viel, viel günstiger.

Also sagt mal Bescheid, wo eure Preisgrenzen/Vorstellungen liegen ...

Ciao, Viktor

flateric

Beitrag von flateric » 17 Feb 2006, 14:11

Ich will 2.

juun

Beitrag von juun » 17 Feb 2006, 14:16

In einem Brief verschickt könnte ich es auch aus der Schweiz bestellen oder? Wenn es am Ende für mich nicht mehr als 5 € macht bin ich auch dabei!

Antworten