Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Allgemeine c't-Bot Themen
eax
Friends of Robby
Friends of Robby
Beiträge: 754
Registriert: 18 Jan 2006, 16:16
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von eax » 02 Mär 2006, 02:06

V2 hat geschrieben:... nun mal ruhig Blut Jungs (haben wir immer noch keine Mädels dabei?) ...
[...]
ähm... sicher? :roll:

philipp
Friends of Marvin
Friends of Marvin
Beiträge: 23
Registriert: 12 Feb 2006, 23:42
Wohnort: Wien

Beitrag von philipp » 02 Mär 2006, 07:48

Hi!

Ich hätte auch Interesse an 1 Paar Encoderscheiben. Hab zwar noch keinen Bot(ist aber schon bestellt :lol: ).
Ich bin zwar 2 Wochen auf Urlaub freu mich aber schon wenn ich die Bauteile in Händen habe.

Phil

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 02 Mär 2006, 12:27

... hab' soweit alles vorbereitet/ausprobiert - den Preis für ein Paar gefräste Encoder ('originale' Einschnitte, Bild heute Abend in meiner Gallerie) inclusive Porto habe ich auf 5€ kalkuliert, dann komme ich so in etwa auf die Selbstkosten mit Aufwandspauschale ...

Für etwa 8-10 Paare habe ich noch Material, ansonsten muß ich noch Platten bestellen ...

Ich schicke sie per Brief, da ist das Porto nach Österreich oder in die Schweiz auch nur 15Ct. teurer, das macht dann also kaum mehr was aus ...

Jetzt ist melwood gefragt wegen dem Bestellformular und der Modalitäten der Überweisung (hat jemand eine bessere Idee, als eine Bestellung per email und Vorab-Überweisung?)

Ciao, V2

eax
Friends of Robby
Friends of Robby
Beiträge: 754
Registriert: 18 Jan 2006, 16:16
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von eax » 02 Mär 2006, 12:59

Hm, einfach einen 5€ Schein in einem adressierten Rückumschlag zuschicken? Macht es glaube ich einfacher für dich ;)
Gruß Timo

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitrag von VDX » 02 Mär 2006, 13:06

... 5 Euro-Schein im Umschlag wäre mir auch lieber, ich weiß nur nicht, ob's durchkommt - früher gab's zu Weihnachten immer mal 'Geldpost' für die Enkelchen, bis sich einige Post-Sortierer darauf eingeschossen hatten, dann war die Erfolgsrate zu 100% abhängig vom lokalen Postverteilerknoten ...

Also wenn's geht, 5€ im Rückumschlag, ansonsten email an mich und Überweisung, dann geht die Post ab ...

Ciao, V2

lomdar67

Beitrag von lomdar67 » 02 Mär 2006, 13:09

V2 hat geschrieben: Jetzt ist melwood gefragt wegen dem Bestellformular und der Modalitäten der Überweisung (hat jemand eine bessere Idee, als eine Bestellung per email und Vorab-Überweisung?)
Bestellformular kommt am Wochenende. Bezahlung würde ich per Vorab-Überweisung machen, oder falls Du einen Paypal Account hast zusätzlich per PayPal. Geld im Umschlag würde ich nicht machen, damit hab ich schon schlechte Erfahrungen gemacht.

Aber das können wir noch per PN, oder im Chat klären...

melwood

noxon

Beitrag von noxon » 02 Mär 2006, 17:23

eax hat geschrieben:
V2 hat geschrieben:... nun mal ruhig Blut Jungs (haben wir immer noch keine Mädels dabei?) ...
[...]
ähm... sicher? :roll:
Da hat sich eine geoutet ;)



Was die Encoderscheiben angeht. Ich würde auch zwei nehmen. Paypal fände ich natürlich am Besten, aber die 5 EUR würde ich auch gern per Brief verschicken. Man muss sie ja nur zusammen mit einem Blatt Papier verpacken, damit nicht jeder sofort von außen sieht, dass Geld drin ist.

eax
Friends of Robby
Friends of Robby
Beiträge: 754
Registriert: 18 Jan 2006, 16:16
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von eax » 02 Mär 2006, 18:32

noxon hat geschrieben:Da hat sich eine geoutet ;)
[...]
Falls du es noch genauer wissen willst, können wir ja eine Umfrage "männlich, weiblich, weiß nicht" machen... :lol:

QuisaZaderak
Friends of Gort
Friends of Gort
Beiträge: 87
Registriert: 24 Jan 2006, 18:24
Wohnort: Kröblitz
Kontaktdaten:

Beitrag von QuisaZaderak » 02 Mär 2006, 21:23

"männlich, weiblich, weiß nicht"
"weiß nicht" :shock: :D :twisted:

Ich schmeiß mich weg :D :D :D
"Stimmt es, daß die Arbeit am Computer dumm macht?" - "Sie haben nichts zu befürchten. Computer können einen wahnsinnig machen, aber nicht dumm."

twam

Beitrag von twam » 04 Mär 2006, 18:24

Also ich würd auch ein paar nehmen...

ITSE

Beitrag von ITSE » 11 Mär 2006, 02:59

Wie sieht der Lagestand aus? Hab heute meinen Bot angefangen zu löten und brauch das Zeug wahrscheinlich dann auch....

Grüße

ITSE

nudelsnack

Beitrag von nudelsnack » 11 Mär 2006, 04:30

Meine sind gestern angekommen =)
Leider muss meine Bot-Bastelei trotzdem noch warten, weil im Moment so ziemlich alles an verfuegbarer Zeit (abgesehen von Entspannungsphasen am WE ^^) fuers Lernen fuer die Uni drauf geht =/
Ab April bin ich dann aber voll dabei!

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Re: Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Beitrag von VDX » 26 Feb 2019, 22:45

... hab' eine meiner alten Lasercutter-WiKis upgedated und dabei ein Bild von den allersten lasergeschnittenen Encodern gefunden 8)
300px-CO2-Encoder1.jpg
300px-CO2-Encoder1.jpg (7.75 KiB) 799 mal betrachtet
Viktor
Ciao, Viktor --- Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426

Nightwalker-87
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 128
Registriert: 16 Apr 2017, 23:40

Re: Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Beitrag von Nightwalker-87 » 27 Feb 2019, 00:15

:-" ... das wird man wohl nochmal brauchen - irgendwann.
nw-87

VDX
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2006, 22:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Re: Kontrastreichere Encoder-Scheiben ...

Beitrag von VDX » 27 Feb 2019, 00:45

... damals, die ersten 50 Encoder-Scheiben hatte ich noch gefräst, dann wurde es mir zuviel und habe die nächsten 50 bei einem Bekannten, der Laserdienstleister ist, lasern lassen -- dann habe ich das komplett an ihn und Segor abgegeben, die das ab dann den Kits mitgegeben haben.

Inzwischen bin ich mit diversen Lasern zum Markieren, Gravieren und Schneiden "ausgestattet" - ich entwickle Lasersysteme für Firmen, mache aber fast noch mehr in der Richtung Daheim 8)

Wenn wir noch Encoderscheiben brauchen sollten, kann ich die auch noch viel feiner machen - mit dem Faserlaser bekomme ich Linienbreiten von 0.03mm hin ... mit den Dioden etwa 0.1mm ... wäre also kein Problem, z.B. 1000er-Encoder oder "Gray-Code"-Scheiben zu machen ...

Viktor
Ciao, Viktor --- Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426

Antworten