display zeigt nichts an und flashen erfolglos

Allgemeine c't-Bot Themen
runge

display zeigt nichts an und flashen erfolglos

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:00

Hallo zusammen,
meine Klausur ist vorrüber und so kann ich mich wieder mit meinen bot bob auseinandersetzen. Nach Anschluss an den Computer leuchten alle LEDs.
Ich ziehe jedoch die die Stecker von den Motoren heraus, damit er ruhig stehen bleibt. Das Display zeigt jedoch rein garnichts an. Keine schwarzen Kästchen.
Dank Marvin bekomme ich zumindest die Firmware geöffnet, doch lässt sie sich nicht aufspielen. Es kommt nur eine Fehlermeldung, daß device missing or wrong device-24.
Bin im Moment ratlos.
Habe ich den Chip falsch eingelötet oder ist er einfach kaputt.
Jannemann

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:09

Mess mal bitte die spannung an pin 1 und 3 durch. Ich dachte man muss die Spannung vergrößern damit man was sieht. Bei mir liegt jetzt eine Spannung an, die kleiner is als 0,5V damit man was sieht!

Das Display hast du aber richtig verlötet? http://wiki.ctbot.de/index.php/LCD-Modul und http://wiki.ctbot.de/index.php/Zusammen ... g_des_Bots

Was verwendest du denn für einen Flasher. Ich habe den myAVR-USB. Um zu flashen, steckst du das beiligende Kabel an ST6 an und machst die DIP-Switches alle nach OFF (richtung Stecker auf der myAVR Platine). Nur so kannst du flassen! Hast du alle Treiber installiert? Com-Port richtig eingestellt? Nutze zum flashen am besten die flash.bat und setfuses.bat aus dem CVS-Home\ct-Bot\contrib\flash_n_fuse Ordner...

Ich verweise auch noch auf http://wiki.ctbot.de/index.php/AVR_ISP_Programmer

Galdo
Zuletzt geändert von galdo am 30 Apr 2006, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

runge

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:14

Hallo,
wie hast du die Spannung verringert. Bei mir liegt eine Spannung von 5 V an.
Jannemann

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:16

Hi

Die Ausgangsspannung von 5v liegt an pin1 und pin2 an. Wenn du zwischen pin1 und pin3 5v misst, musst du am Poti (pot1) -> das ist der graue Block direkt nebem dem Display-Stecker solange drehen, bis du halt was auf dem Display siehst - am besten misst du parallel die Spannung zwischen pin1 und pin3 damit du siehst, ob du in die richtige Richtung drehst.

Galdo

galdo

Re: display zeigt nichts an und flashen erfolglos

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:18

runge hat geschrieben:Dank Marvin bekomme ich zumindest die Firmware geöffnet
Was meinst du eigentlich damit?

Galdo

Nightwulf

Beitrag von Nightwulf » 30 Apr 2006, 13:19

Hi,
galdo hat geschrieben: Was verwendest du denn für einen Flasher. Ich habe den myAVR-USB. Um zu flashen, steckst du das beiligende Kabel an ST6 an und machst die DIP-Switches alle nach OFF (richtung Stecker auf der myAVR Platine). Nur so kannst du flassen!
sorry aber das ist so nicht richtig. Der DIP-Switch 1 regelt lediglich, ob der Programmer das zu programmierende Gerät, hier den Bot, mit Spannung versorgen soll. Dies sollte man sicherlich ausschalten, muss man aber nicht. Die restlichen Switches sind zur Einstellung des Data-Mode, mit dem man theoretisch den Programmer auch als USB-2-Bot-Interface nutzen könnte.

Schöne Grüße,

Nightwulf

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:23

Nightwulf hat geschrieben:Hi,
galdo hat geschrieben: Was verwendest du denn für einen Flasher. Ich habe den myAVR-USB. Um zu flashen, steckst du das beiligende Kabel an ST6 an und machst die DIP-Switches alle nach OFF (richtung Stecker auf der myAVR Platine). Nur so kannst du flassen!
sorry aber das ist so nicht richtig. Der DIP-Switch 1 regelt lediglich, ob der Programmer das zu programmierende Gerät, hier den Bot, mit Spannung versorgen soll. Dies sollte man sicherlich ausschalten, muss man aber nicht. Die restlichen Switches sind zur Einstellung des Data-Mode, mit dem man theoretisch den Programmer auch als USB-2-Bot-Interface nutzen könnte.

Schöne Grüße,

Nightwulf
Danke - bei mir gings halt nur in der Konfiguration (bzw. als erstes in der Konfig), so dass ich dachte, es wäre die einzige Möglichkeit damit zu flashen. In anderen Einstellungen (zumindest in denen, die ich vorher getestet hatte), wurde der Flasher, bzw. der ATMega nicht gefunden :(

GALDO

PS: Du könntest das vielleicht mal noch zusätzlich ins Wiki eintragen (also hier und hier).

runge

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:31

Ich habe die Hex. Datei nicht bei Ponyprog öffnen können. Nur die eep. Datei konnte ich öffnen.
So, ich musste lange drehen aber das Display zeigt jetzt schwarze Kästchen.

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:33

runge hat geschrieben:Ich habe die Hex. Datei nicht bei Ponyprog öffnen können. Nur die eep. Datei konnte ich öffnen.
So, ich musste lange drehen aber das Display zeigt jetzt schwarze Kästchen.
Das ist doch schonmal was. Nimm doch einfach mal zum flashen die flash.bat ausm CVS. Mit PonyProg kenn ich mich leider net aus. Ich flash immer wie ich es im Wiki beschrieben hab - mit erfolg ;)

Galdo

runge

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:36

Es freut mich, dass ich bei meinem Problem unterstützt werde.
Aber ich habe meine Schwierigkeiten bei der Verarbeitung eurer Informationen.
Ich henutze den MP3 Port, der mitgeliefert wurde.

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:41

runge hat geschrieben:Ich henutze den MP3 Port, der mitgeliefert wurde.
Was ist denn ein "MP3-Port" - Meinst du das BlueMP3-Projekt?

Kann man damit flashen? Häääää...

Damit habe ich natürlich überhaupt keinen Plan? Jetzt tuts mir wirklich leid, dir leider nicht mehr weiterhelfen zu können?

Flasher:
Anschluss an PC:
Betriebssystem:

Füll mal bitte obige Liste aus, damit ich mal verstehe, wie deine Konfiguration ist. Ich park nämlich im Moment voll auf dem Schlau.

Die schwarzen Blöcke auf dem Display sind i.O. -> jetzt gehts wenigstens. Ohne Firmware zeigt der halt auch nix an!

Galdo

runge

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:44

Ich weiß nicht, ob mir die Informationen bei WIKI helfen, da ich nicht denselben Steckerplatine habe.

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:48

Also verwendest du einen anderen Flasher. Ich wusste ja nicht, welchen Flasher du nimmst, und viele schwören hier auf den usb-myAVR... (weswegen ich mir diesen auf gekauft habe)

Hast du überhaupt einen Flasher, oder hast du "nur" den USB-2-Bot Adapter aus der c't Projektseite? Damit kannst du nämlich nicht flashen, sonder dieser Adapter bietet dir nur ein Interface um die Sonsoren und Aktoren vom PC aus zu steuern bzw. den Bot in den SIM einzuladen...

Ich könnte dir aber sicherlich besser helfen, wenn du mir die Informationen über deinen Flasher (wenn vorhanden) gibst oder mit welchem Board du versuchst die Firmware zu übertragen - das weiß ich nämlich immer noch nicht, und was du mit MP3irgendwas meinst weiß ich auch immer noch nicht :(

=> ICH BRAUCHE INFOS ;)

Galdo

runge

Beitrag von runge » 30 Apr 2006, 13:48

Ich meine das Mp3- Projekt,
Flasher: keine Ahnung was du damit meinst!
Anschluss an PC: Mp3-Projekt am Parallel Port
Betriebssystem: Windows XP

galdo

Beitrag von galdo » 30 Apr 2006, 13:53

runge hat geschrieben:Ich meine das Mp3- Projekt,
Flasher: keine Ahnung was du damit meinst!
Anschluss an PC: Mp3-Projekt am Parallel Port
Betriebssystem: Windows XP
Gib mir mal bitte ne URL zu den Projektseiten. Ich weiß nicht, wie man mit dem blueMP3 Projekt flashen soll - bin mir aber auch nicht ganz sicher, ob du das meinst.

Ein Flasher ist eine Platine, mit der du Firmware von deinem PC (das HEX-File) in den ATMega32 des Bots bekommst. Ohne einen Flasher, kannst du die Firmware nicht in den Bot programmieren und damit dut sich dann auch nix. Der Bot2USB Adapter ist KEIN Flasher. Er wandelt nur den Seriellen Anschluss des Bots in ein USB-Interface, da die heutigen Rechner nur im seltesten Fall eine Serielle oder Parallele Schnittstelle haben.

Bist du sicher, dass man mit dem "MP3-Projekt" (was immer du damit meinst) überhaupt die Firmware übertragen kann?

Galdo

Antworten