Seite 3 von 3

Re: ct-Bot Firmware

Verfasst: 19 Mär 2019, 11:23
von Nightwalker-87
Soweit war mir das auch schon klar.

Gemäß Makefile

Code: Alles auswählen

ifeq ($(BUILD_TARGET),armv8l-linux-gnueabihf)
CFLAGS += -mcpu=cortex-a53 -mtune=cortex-a53 -mfloat-abi=hard -mfpu=neon-fp-armv8
endif
würde "armv8l-linux-gnueabihf" für die explizite Auswahl des Build Target RPi3 dienen.

Das funktioniert so aber nicht (die Toolchain ist eingebunden und er baut auch das RPi3-Target mit wenn man nur DEVICE=PC übergibt, ohne das Target näher zu spezifizieren):

Code: Alles auswählen

git clean -dfx && make DEVICE=PC BUILD_TARGET=armv8l-linux-gnueabihf
Removing .dep/
/bin/sh: 1: armv8l-linux-gnueabihf-gcc: not found
expr: syntax error: unexpected argument ‘8’

Target device is PC atmega1284p

-------- begin --------
sh: 1: armv8l-linux-gnueabihf-g++: not found
make: *** [Makefile:456: gccversion] Error 127

Code: Alles auswählen

make DEVICE=PC -mcpu=cortex-a53
funktioniert ebenfalls nicht, ist also vermutlich falsch.

Kannst du hier mal präzisieren wie der Aufruf für RPi3 in make exakt auszusehen hat?
Bislang kann ich den selektiven Build des RPi3-Targets nur über Eclipse vornehmen.
In der Doku gibt es dazu (make) IMHO keine Angaben.

Re: ct-Bot Firmware

Verfasst: 20 Mär 2019, 00:23
von eax
Nightwalker-87 hat geschrieben:
19 Mär 2019, 11:23
Kannst du hier mal präzisieren wie der Aufruf für RPi3 in make exakt auszusehen hat?
Das muss so aussehen:

Code: Alles auswählen

make DEVICE=PC BUILD_TARGET=armv8l-linux-gnueabihf
Der Fehler liegt wohl hier:
Nightwalker-87 hat geschrieben:
19 Mär 2019, 11:23

Code: Alles auswählen

/bin/sh: 1: armv8l-linux-gnueabihf-gcc: not found
Der RPi3-Compiler wird nicht gefunden. Vermutlich ist $PATH nicht korrekt gesetzt, so dass armv8l-linux-gnueabihf-gcc nicht gefunden wird?

Re: ct-Bot Firmware

Verfasst: 20 Mär 2019, 01:25
von Nightwalker-87
Ah, dann ist mir jetzt auch klar was die Ursache ist:
Die PATH Variable ist in Eclipse korrekt angepasst, was hier natürlich dann nix hilft weil make auf Systemebene $PATH abfragt, wo der Pfad dann entsprechend fehlt. #-o Diese muss nämlich mit

Code: Alles auswählen

export PATH=$PATH:/path/to/git-repo/armv8l-toolchain-linux/bin
erweitert werden.
Sry, wenn das an dieser Stelle etwas länger gedauert hat bis der Knoten geplatzt ist... :roll: