Probleme mit dem Programmieradapter

Die Elektronik des c't-Bot
Antworten
mick-mac

Probleme mit dem Programmieradapter

Beitrag von mick-mac » 18 Apr 2007, 20:03

Hallo Leute,

habe jetzt schon seit längerem den ct bot,
kann diesen aber nicht flashen bzw. über den programmieradapter ansprechen.

Ich habe die Vermutung, dass ich einige der SMD Bauteile auf dem Programmieradapter nicht sauber genug angelötet habe.

Im Anhang sind ein Paar Bilder meiner Lötkunst.
Das letzte Bild zeigt die Platine von unten,
gibt es nicht die möglichkeit zwischen den punkten eine spannung zu messen?

Könnte mir dazu jemand Werte liefern und die punkte eindeutig benennen,
zwischen welchen er welche Spannung misst?
Das wäre super!
Oder liege ich mit dieser Idee vollkommen falsch?

Ich dachte nur, dass sich über diesen Weg notfalls ein Fehler auf dem Programmieradapter ausschließen ließe.

Vielen Dank für eure Hilfe!

mfg
der mick
Dateianhänge
Bild 3
Bild 3
Bild 2
Bild 2
Bild 1
Bild 1

mick-mac

Beitrag von mick-mac » 18 Apr 2007, 20:04

Hier noch das Bild der Platine von unten:
Dateianhänge
die Platine von unten
die Platine von unten

eax
Friends of Robby
Friends of Robby
Beiträge: 786
Registriert: 18 Jan 2006, 16:16
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von eax » 18 Apr 2007, 20:46

Hi Mick,

mess doch mal den Widerstand zwischen den Beinchen des ICs (direkt da, wo sie aus dem Plastikgehäuse kommen) und dem (anderen) Ende der jeweiligen Leiterbahn, mit der das Beinchen verbunden sein soll. Hast du da irgendwo nicht 0 Ohm, dann ist die Lötstelle nicht ok und nachlöten angesagt. ;-)

Gruß Timo
Timo -- Meine Beiträge sind unter CC-BY-SA freigegeben

rlishere

Beitrag von rlishere » 18 Apr 2007, 21:47

Hallo,

genau,


diese Lötstelle sieht so aus, als hätte sie keinen Kontakt zur Leiterbahn.

rl
Dateianhänge
LSt.JPG
Lötstelle
(9.56 KiB) 199-mal heruntergeladen

mick-mac

Beitrag von mick-mac » 18 Apr 2007, 22:20

vielen dank für eure so schnelle hilfe!

das durchmessen werde ich sofort machen.


mfg
der mick

Antworten