Spontane Resets

Die Mechanik/Elektronik des c't-Bot

Moderator: Moderatoren Team

Beitragvon V2 » 24. Feb 2006, 21:40

Tja, da haben wir den Salat - Akkus voll aufgeladen, geht's wieder
los ...

Wenn der linke IR-Sensor aufgesteckt ist, 'spinnt' der Bot wieder und
die LED's und das Display flimmern wie verrückt rum und die
IR-Sensoren zeigen keine Raktion ...

Linker IR-Sensor abgezogen => Ruhe im Karton, rechter IR-Sensor zeigt
von 3FF bei ~1m Abstand bis 1FD bei etwa 6 cm Abstand sauber an, die
linke Zahl bei D= zeigt den Wert der Linien-Sensoren an (Programm
ct-bot.hex vom 23.2.)...

Dann versuche ich mal das Reset-Zähler-Programm zu aktivieren, was
das so sagt ...

Wie gesagt - gestern, Akku bei 4,2 Volt (System auf 4,0 V) war alles
in Ordnung, selbst der linke IR-Sensor zeigte richtige Werte an;
heute, Akkus voll geladen, spinnt das System wieder rum ...

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon V2 » 24. Feb 2006, 22:31

... hab mal den Reset-Counter reingeladen - das Ergebnis nach einer
Minute Lauf und 3*EEPROM auslesen (IR-Sensor links aufgesteckt, sonst
keine Resets):

Adresse 0x8000:

35 02 02 00 00 FF FF 00 - 00 FF 00 FF FF 02 FF 00
00 FF 00 FF FF FF 00 FF - FF FF FF FF 00 FF FF FF
FF FF FF FF FF 00 FF FF - 00 FF FF FF FF FF FF 02
02 00 00 00 00 00 00 FF - ... (ab hier FF)

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon rlishere » 24. Feb 2006, 23:58

@V2
Hallo,
auch für den Fall, daß ich mich hier unbeliebt mache :

Auf den Bildern habe ich gesehen, daß die Sensorplatinen über angelötete Drähte mit den Steckern verbunden sind.

Bist du SICHER, daß die Drähte an den richtigen Lötanschlüssen hängen?

bis dann
rl
rlishere
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 161
Registriert: 27. Jan 2006, 20:59
Wohnort: 42657 Solingen

Beitragvon cgiesen » 25. Feb 2006, 00:09

Hi,

der Hinweis ist garnicht so schlecht, da gerade bei den Abstandssensoren die Doku Anfangs auch falsch war!

Linker Sensor von oben nach unten:
rot, braun schwarz

Rechter Sensor UMGEKEHRT!!!!

Auf der Sensor-Platine
vom Rad nach vorne:
schwarz braun rot

Auf beiden Seiten!

LG

Carsten
cgiesen
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 155
Registriert: 13. Feb 2006, 10:21
Wohnort: Bochum

Beitragvon V2 » 25. Feb 2006, 00:21

Hi Leutz,

... ja, die Anschlüsse sind richtig rum, habe die Widerstände auch nachkontrolliert, mit 4,2 Volt Akku-Kapazität haben gestern ja auch BEIDE IR-Sensoren die richtigen Werte angezeigt - Abstand von 1m = 3FF bis 7cm = 1FD und es gab keine Ausfälle ...

Nur mit vollem Akku geht's wieder los und es spinnt mit angestecktem linken IR-Sensor nur so herum ...

Ich habe die Sensorgehäuse mit Karton vom Träger und von den berührenden Pins der Sensorplatine isoliert (ohne war's viel unempfindlicher, von 3FF bei 60cm bis 30E bei 8 cm).

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon chrimo » 25. Feb 2006, 00:57

Is etwa Karneval ?
Das was Du da schreibst kann ich einfach nicht so richtig glauben...Quark!
Ich hoffe Du meinst Spannung..oder ich versteh da etwas nicht...
Welchen Sinn hat da noch der Festspannungsregler ?
Also bitte noch einmal sachdienliche Hinweise in korrekter Syntax.

Es gelten immer noch die Grundgestze der Elektrotechnik 8-)

Chrimo
~+++~ath
No carrier
#§%$"=?`!
chrimo
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 192
Registriert: 24. Jan 2006, 21:50
Wohnort: Sauensiek (Stade)

Beitragvon V2 » 25. Feb 2006, 01:21

Hi Chrimo,

... kein Karneval, einfach Tatsache - ich hatte gestern etwas 'rumgespielt', den IR-Sensor isoliert und das Neue Programm aus dem CVS geladen und gemerkt, daß die Dauerresets WEG WAREN!

Ich habe mich gefreut, daß das Teil endlich richtig mißt und dann wurde das Display langsam unleserlich, so daß ich den Kontrast mehrfach hochdrehen mußte - am Ende lag die Akku-Spannung bei etwa 4,2 Volt und die Systemspannung (J3 Außen) bei 4,0 Volt ...

Wie gesagt, es gab keine Resets und BEIDE IR-Sensoren zeigten saubere Werte an ...

Dann habe ich die Akkus zum Laden rausgenommen und am 24. Abends voll wieder reingesetzt - prompt waren die Dauer-Resets wieder da :cry:

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon chrimo » 25. Feb 2006, 01:38

Hi,
hast Du wirklich hinter dem Festspannungsregler gemessen ?
Vcc sollte sich immer im Bereich von 4.9-5.1 V bewegen, alles andere macht einfach keinen Sinn!
4940V05 defekt oder falsch beschaltet ?
Bei zu geringen Eingangsspannungen spinnt das Ding doch rum !
8-)
Chrimo
~+++~ath
No carrier
#§%$"=?`!
chrimo
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 192
Registriert: 24. Jan 2006, 21:50
Wohnort: Sauensiek (Stade)

Beitragvon V2 » 25. Feb 2006, 21:40

Hi Chrimo,

... VCC nach dem Regler ist bei mir normal (wenn die Akkus mehr als 5,2 Volt haben) auch sauber bei 4,95 Volt - nur wenn die Akkus 'leer laufen', geht's halt runter, immer etwa 0,2 Volt (relativ guter Low-Drop-Regler) unter der Akku-Spannung ...

Ist ja auch gut zu wissen, das das System auch noch bei 4 Volt VCC funktioniert (wenn auch die Motoren dann etwas schwachbrüstig werden ;-))

Mich stört eher, daß ich bei 'Normalbedingungen' Dauerresets habe, die bei Unterspannung verschwinden ?!?

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon schmart@ » 25. Feb 2006, 23:37

rlishere hat geschrieben:@schmart@

Hallo,
vielleicht kannst du nochmal die Gegenprobe machen und den alten Prozessor wieder einbauen.

rl


Das habe ich gerade gemacht. Resultat: Mit dem alten Prozessor ging das Rumzucken direkt wieder los. Der neue Prozessor dreht gerade mit dem Bot im Innenhof der PlaymoBurg von unserem Junior munter seine Runden. Ab und zu fällt ein Männchen um oder er bleibt an einem Ecke hängen. Bei mir lag es wohl am Prozessor.

Eine andere Sache habe ich in der Zwischenzeit auch verfolgt. Irgendwo hat der Herr Benz als mögliche Ursache ungemappte Interrupts genannt. Zu diesem Thema gibt es in der libc-Doku von avr auch einen Abschnitt, der besagt dass ungemappte Interrupts einen Neustart auslösen. (Abschnitt 5.25 - avr/interrupt.h). Mit dem angehängten Patch kann man dies jedoch ausschliessen. Sowohl mit dem alten als auch mit dem neuen Prozessor zeigt der Zähler IRQ_COUNTER immer 0. Der alte Prozessor resetet.

Viele Grüße
Martin
Dateianhänge
irq-patch.zip
(662 Bytes) 216-mal heruntergeladen
schmart@
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 23
Registriert: 6. Feb 2006, 23:52

Beitragvon cgiesen » 25. Feb 2006, 23:43

Hallo Zusammen,

blöde Idee, aber wir haben jetzt schon so viel gesucht, kommt es darauf auch nicht mehr an.
Wie GENAU ist bei Euch er Aufdruck auf dem Prozessor?
Bei mir:
ATMEGA32
16PU
0542


Nicht das es eine Charge Processoren gibt, die eine Macke haben.
Hatte ich mal mit einer 68er Serie vor ein paar Jahren.

LG

Carsten

PS: Auch die bei denen alles OK ist bitte, und beide bitte schreiben was der Prozessor macht, also Resets oder nicht ;)
cgiesen
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 155
Registriert: 13. Feb 2006, 10:21
Wohnort: Bochum

Beitragvon schmart@ » 25. Feb 2006, 23:51

Hallo,

beide Prozessoren die ich hier benutze kommen aus der gleichen Charge:

ATMEGA32
16PU
0538B

Einer tut noch, der andere tut nicht mehr.

Viele Grüße
Martin
schmart@
Friends of Marvin
Friends of Marvin
 
Beiträge: 23
Registriert: 6. Feb 2006, 23:52

Beitragvon cgiesen » 26. Feb 2006, 00:01

Währe ja zu schön gewesen :(
cgiesen
Friends of Sonny
Friends of Sonny
 
Beiträge: 155
Registriert: 13. Feb 2006, 10:21
Wohnort: Bochum

Beitragvon V2 » 26. Feb 2006, 00:41

... meiner: Atmega32, 16PU, 0536D ...

Nur was sagt das aus, wenn meiner ohne den linken IR-Sensor z.B. den Wandfolger sauber abläuft, mit Sensor angesteckt = Dauer-Reset, ABER: wenn VCC nahe an 4V auch mit aufgestecktem linken IR-Sensor (der dann auch noch korrekt mißt!) sauber läuft?

Ich hole mir doch mal bei Gelegenheit einen oder zwei neue Prozessoren, ansonsten ist's schon ein recht merkwürdiges Verhalten, wenn die IC's anhand der Versorgungsspannungspegel ihr Verhalten ändern oder völlig neue Funktionen 'lernen' ?!?

Ciao, V2
V2
Friends of Johnny-5
Friends of Johnny-5
 
Beiträge: 255
Registriert: 26. Jan 2006, 23:43
Wohnort: Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis)

Beitragvon Ansgar » 26. Feb 2006, 02:24

Wie hoch ist denn die Versorgungsspannung (hinter dem Regler) bei voll geladenen Akkus?
Ansgar
Friends of Gort
Friends of Gort
 
Beiträge: 35
Registriert: 13. Feb 2006, 16:16
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Mechanik/Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron